Archive | April, 2014

„Heimaterde“ – OUT NOW!!!

17 Apr

Eieiei, was hat der Osterhase denn da für das interessierte Amateur- und Independentfilmpublikum in seinem Körbchen? Heimaterde ist ab sofort auf DVD erhältlich. Neben dem 24minütigen Hauptfilm sind außerdem der Trailer und Outtakes, sowie unser Kurzfilm „Der Speicher“ aus dem Jahre 2007 enthalten. Die DVD ist eine selbst gebrannte Disc, zumal wir entschieden haben, dass bei einer Gesamtlaufzeit von 50 Minuten für die DVD keine Pressung in Frage kommt. Dafür ist sie günstig zum Selbstkostenpreis von 3 € zzgl. Porto- und Versandkosten bei uns erhältlich. Wenn Ihr sie direkt bestellen möchtet, klickt bitte hier. Wenn Ihr vorher gern noch mal den Trailer schauen wollt, klickt bitte einfach auf das DVD-Körbchen unten.Wir wünschen Euch ein paar erholsame Feiertage. DVD VÖ Web

DVD-Cover HEIMATERDE

13 Apr

Nun ist es fertig. Heiderose Hoja hat das Cover unseres jüngsten Werkes fertig.

Weitere Infos zum Film gibt es hier.

DVD-Cover Heimaterde

 

Neues Filmprojekt: Arbeitstitel „Frühlingsgefühle“

11 Apr

Nachdem wir in den letzten Tagen zwei unserer älteren Werke online veröffentlicht haben, ist es nun an der Zeit für einen neuen Film. Seit ungefähr einer Woche arbeiten Christian Genzke und Lars Kelich an einem Drehbuch zu ihrer gemeinsamen Filmidee. Dabei geht es um einen jungen Mann namens Thomas, der ein Problem hat: Er ist ein nach außen humorvoller und kontaktfreudiger, nach innen aber sehr sentimentaler und schüchterner Typ. Er liebt es, Zeit mit seinem Freundeskreis zu verbringen, doch genau hier beginnen seine Schwierigkeiten. Er ist schon länger in Saskia verliebt; die beiden kennen sich schon seit der Grundschule und demnach verbindet sie eine langjährige Freundschaft. Mit dieser Situation ist Thomas totunglücklich und verfällt zu Hause in seinen eigenen vier Wänden regelmäßig in Melancholie. Wird er sich überwinden können?

Der Charakter „Thomas“ wird der Aufhänger des Filmes sein – es werden natürlich noch äußere Faktoren hinzugefügt, um die Story ein wenig spannender und actionreicher zu gestalten, als sie sich zunächst anhören mag. Bisher sind vier Charaktere geschaffen worden; Thomas, Oliver (bester Freund), Saskia und Jennifer (die eine Affäre mit Oliver hat).

Für wen machen wir diesen Film? Ganz einfach: Für alle, denen es auch mal so ging.

Das Drehbuch ist noch im Anfangsstadium, es sind gerade mal die ersten beiden Szenen geschrieben, aber es geht voran und wir melden uns wieder, sobald es etwas Neues gibt.

V.l.n.r.: Lars Kelich und Christian Genzke am Rande des INDIGO Filmfestes 2013

V.l.n.r.: Lars Kelich und Christian Genzke am Rande des INDIGO Filmfestes 2013

„ABSCHIED“ – Kurzfilm aus dem Jahr 2006 online!

10 Apr

Nun sind all unsere bisherigen Kurzfilme irgendwo erschienen. „Abschied“, ein eigentlich trauriger Film, der jedoch unfreiwillig komisch geworden ist, war unser zweites Werk mit der Filmgruppe überhaupt. Er wurde im Januar 2006 komplett improvisiert. Zum Schauen bitte einfach auf das Bild klicken.

Screenshot "Abschied"

Unser Kurzfilm AUSGESCHLOSSEN auf Youtube!

2 Apr

Wir haben nach 7 Jahren Wartezeit unseren Kurzfilm „Ausgeschlossen“ endlich veröffentlicht. Der Film wurde erst zwei Mal offiziell aufgeführt; auf dem INDIGO Filmfest 2007 und als zweiter Film auf der Premiere unseres weiteren Kurzfilmes „Der Fluch der Langdorns“ (2010), der auch bereits auf Youtube veröffentlicht ist. „Ausgeschlossen“ präsentiert sich in einem für uns recht ungewöhnlichen Genre – es handelt sich um ein kurzes Drama mit einer Laufzeit von 9 Minuten. Der Film entstand im Mai 2007 relativ spontan bei einem Besuch in Göttingen. Bei den beiden Vorführungen des Filmes gab es im Übrigen Kommentare von „Puh, harter Tobak“ bis hin zu „Das versteht nur jemand, dem es auch mal so ging“.

Wir wünschen erstmal viel Spaß beim Schauen und freuen uns natürlich – wie immer – über Rückmeldungen zum Film.

AUSGESCHLOSSEN – Jetzt starten. (Bitte anklicken)

vlcsnap-2014-04-02-14h34m11s242 vlcsnap-2014-04-02-14h34m56s242