Tag Archives: Independentfilm

Zu unserem 10-Jährigen: Unser Erstling VERLASSENE SEELEN auf Youtube!

1 Apr

Schärfepumpen wegen Filmens mit Autofokus in der Nacht, Schnitte, die man im Ton hört, weil es keine Tonspurverlängerung bei Pinnacle 7 gab, schlechte Bildqualität durch die Ausgabe der Datei als Video-CD-MPEG… all das ist zu finden in unserem Erstlingswerk „Verlassene Seelen“, das mittlerweile 10 Jahre alt ist. Wir stehen dennoch dazu!

Der Film enstand an einem Wochenende im November 2005 bei herrlichen 20 °c im Schatten. Gefilmt wurde mit einer geliehenen Canon XL-1, sprich einer eigentlich sehr guten Kamera (auch für damalige Verhältnisse). Das hilft natürlich nichts, wenn man hinterher mit der 4 Jahre alten Schnittsoftware aus dem Technikmarkt um die Ecke schneidet, die nicht einmal DVD-Qualität ausgeben konnte. Aber so waren die Zeiten: Wir hatten ja nichts 😉 !

Herausgekommen ist dennoch ein kleines Filmchen, das für uns zumindest Unterhaltungswert hat – sei es in die eine oder andere Richtung. Wir wünschen euch jedenfalls viel Spaß beim Schauen – und ihr dürft es auch gerne teilen.

Einfach auf das Bild klicken.

Verlassene Seelen

HEIMATERDE im Fernsehen!

14 Mrz

Kaum zu glauben, aber wahr: Wir sind sehr stolz, euch berichten zu dürfen, dass in unserem Jubiläumsjahr (10 Jahre Utopian Pictures) unser Film „Heimaterde“ vom hannoverschen Lokalsender H1 ausgestrahlt wird. Bereits die Veröffentlichung des Filmes auf Youtube hat eine breite Debatte ausgelöst, vor allem befördert von Kreisen in und um Burschenschaften. Von Fragen, wie wir „diesen Film mit [unserem] Gewissen“ vereinbaren könnten, bis hin zum Vorwurf des „Rufmords“ waren viele Kommentare und E-Mails dabei, die den Film begleitet haben. Qualitativ scheint er zumindest gut genug zu sein, um im Lokalfernsehen gezeigt zu werden. Wir bedanken uns sehr herzlich bei H1! Und hier sind die Sendetermine:   Montag, den 30. März 2015 um 20.30 Uhr Dienstag, den 31. März 2015 um 18.00 Uhr Ostersonntag, den 05. April 2015 um 22.00 Uhr   Wir freuen uns sehr, wenn ihr, sofern ihr in der Region Hannover wohnt, mal hineinschauen würdet. Wenn ihr auf das Logo klickt, gelangt ihr zum Internetauftritt des Fernsehsenders: hr1

Unser Film „Heimaterde“ in Burschenschaftskreisen angekommen – offenbar erkennen sie sich wieder

24 Jan

Offensichtlich ist unser Film in Burschenschaftskreisen angekommen und vielfach verbreitet worden. Wir stehen aktuell bei 762 Aufrufen und 15 „Daumen runter“ – das freut uns natürlich ganz besonders, denn offenbar erkennen sich die Burschis im Film wieder. Hinzu kommt ein einziger Kommentar „selten so einen Scheiß gesehen“, mutigerweise unter einem Nickname ohne Bild geschrieben. Großartig! Wir freuen uns über diese tolle Resonanz und bedanken uns für die hohe Zahl an Aufrufen in so kurzer Zeit – denn immerhin ist der Film noch keinen Monat online.

Herzlichen Dank :-).

Wer noch keine Gelegenheit hatte, den Film zu sehen, kann das hier tun.

HEIMATERDE – Jetzt auf Youtube anschauen!

30 Dez

Utopian Pictures 10th anniversaryZu unserem 10-jährigen Jubiläum präsentieren wir euch zum Jahreswechsel 2014 / 2015 unseren Film „Heimaterde“ aus dem Jahr 2013. Im Laufe des kommenden Jahres werden weitere Filme folgen – unter anderem als weiteres Schmankerl unser Erstling „Verlassene Seelen“.

Hier gelangt ihr zum Film „Heimaterde“. Bedenkt, dass der Film inklusive Bonusmaterial hier auch bei uns bestellbar ist.

Wieder mal ein neues Projekt: 90er Werbung!

1 Nov

Ihr habt richtig gelesen. Tatsächlich haben wir neben den schon laufenden neuen Projekten ein zusätzliches gestartet, das sich insgesamt schneller realisieren lässt als unsere weiteren Projekte. Dabei geht es im Prinzip um unser aller Jugend, konkret um die ständigen Werbeunterbrechungen zwischen den Filmen im Privatfernsehen. Wer kennt sie nicht? Wahnsinnig herumhüpfende  Laiendarsteller im Kosmetikbereich, debil wirkende Versuchspersonen bei der Lebensmittelindustrie… all das gehörte zu unserer Jugend. Garniert mit Aldi-Nord-Handelsmarken servieren wir euch bald unsere ganz eigene Interpretation der Werbung von damals.
Einen Spot haben wir bereits fertig gedreht und bearbeitet. Freut euch also demnächst auf die „Utopian Pictures‘ Commercial Break“.

Teaser DER GEIST AUS DER LEINEAUE

18 Sep

Wir haben für euch nun einen kleinen Teaser gebastelt. Die Dreharbeiten werden in Kürze weitergehen. Lasst euch überraschen und viel Spaß beim Anschauen (wie immer einfach auf das Foto klicken)!

Leineaue 2

Lang, lang ist es her…

15 Sep

… als eines unserer Mitglieder mit einigen Freunden die Filmerei angefangen hat.

Ja, ihr habt es richtig gelesen. Es gibt ein bislang unveröffentlichtes Erstlingswerk, das rund um den Jahreswechsel 2000 nach 2001 entstanden ist: „Amok – Der Fluch der Maske“. Eigentlich ist dieser 15 Minuten lange Kurzfilm entstanden, um verschiedene Möglichkeiten des Verwirklichens von Bluteffekten in einem Amateurfilm zu testen. Allerdings gab es hierfür im Gegensatz zu vorangegangener Filmerei bereits ein kleines Drehbuch, das sicherlich nicht durch Originalität besticht, aber seinen Zweck erfüllt hat. Geworden ist der Film wohl eine kleine Trashperle.

Das Rohmaterial ist auf einer alten VHS-Kassette im Archiv von Lars wieder aufgetaucht. Das Material ist nun digitalisiert, die Qualität allerdings entsprechend der alten VHS recht niedrig und manchmal von Staubpartikeln gestört. Seinerzeit stand dem Team für den Schnitt des Filmes keine Software auf einem Heim-PC zur Verfügung, denn teilweise reichte das Geld nicht (alle Mitwirkenden waren noch Schüler), teilweise waren die Rechner zu schwach für Filmbearbeitung. Darum wurde mit einem guten alten Videorekorder geschnitten. Nun ist der alte Schnitt weitgehend rekonstruiert, sodass die jetzige neue Fassung – wie beabsichtigt – relativ nah am Originalschnitt ist. Neu komponiert hat Lars die Musik für den Film. Im Original gab es eine Fassung ohne Musik, eine mit urheberrechtlich geschützter Musik, die auch leider nicht zum gezeigten Film passte.

Dementsprechend ist nun der Film von 2000 / 2001, die Musik von 2014.

In jedem Falle wünschen wir euch viel Spaß beim Schauen der ersten Gehversuche im Film von Lars und seinen Freunden. Bitte klickt zum Abspielen einfach auf den Screenshot.

Amok

Der Geist aus der Leineaue

7 Sep

Leineaue 1

Ihr habt richtig gelesen: Wir haben spontan ein neues Filmprojekt angefangen – und wir arbeiten gerade parallel an weiteren Filmprojekten. Dieses wird in die Richtung Suspense-Horror gehen, wobei das Projekt ein work-in-progress ist, d.h. wir überlegen uns während des Drehens, wie es weiter gehen soll. Da die Eröffnungssequenz heute morgen im nebligen Wetter gedreht wurde, haben wir auch schon zwei Screenshots für Euch. Sobald es etwas Neues gibt, werden wir berichten.

Leineaue 2

„Heimaterde“ – OUT NOW!!!

17 Apr

Eieiei, was hat der Osterhase denn da für das interessierte Amateur- und Independentfilmpublikum in seinem Körbchen? Heimaterde ist ab sofort auf DVD erhältlich. Neben dem 24minütigen Hauptfilm sind außerdem der Trailer und Outtakes, sowie unser Kurzfilm „Der Speicher“ aus dem Jahre 2007 enthalten. Die DVD ist eine selbst gebrannte Disc, zumal wir entschieden haben, dass bei einer Gesamtlaufzeit von 50 Minuten für die DVD keine Pressung in Frage kommt. Dafür ist sie günstig zum Selbstkostenpreis von 3 € zzgl. Porto- und Versandkosten bei uns erhältlich. Wenn Ihr sie direkt bestellen möchtet, klickt bitte hier. Wenn Ihr vorher gern noch mal den Trailer schauen wollt, klickt bitte einfach auf das DVD-Körbchen unten.Wir wünschen Euch ein paar erholsame Feiertage. DVD VÖ Web

DVD-Cover HEIMATERDE

13 Apr

Nun ist es fertig. Heiderose Hoja hat das Cover unseres jüngsten Werkes fertig.

Weitere Infos zum Film gibt es hier.

DVD-Cover Heimaterde