Tag Archives: Indigo-Filmfest

Artikel über uns in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung

5 Okt

Wir freuen uns sehr darüber, dass der HAZ-Journalist Mario Moers einen ausführlichen Artikel über uns geschrieben hat. Herzlichen Dank von dieser Stelle aus. Wenn ihr den Artikel lesen möchtet, klickt einfach hier.

Nach dem INDIGO-Filmfest werden wir überlegen, ob und wenn ja, in welcher Auflage wir eine neue DVD oder Blue-Ray pressen lassen. Darauf wird es dann einige weitere Filme zu sehen geben, sowie unser 20-minütiges Special zum 10-jährigen Jubiläum. Also, es bleibt spannend… 🙂

„Verflucht“ und „Commercial break“ laufen auf dem INDIGO Filmfest 2015

24 Sep

Wir haben die frohe Kunde schon vor einigen Tagen bekommen und nun ist auch das Programm online: Unsere beiden neuesten hannoverschen Streifen „Verflucht“ und „Commercial break“ wurden ausgewählt, beim INDIGO Filmfest im Saarland zu laufen. „Commercial break“ haben wir hier auf unserem Blog noch nicht groß beworben, weil es der Überraschungsfilm am Anfang unserer Premierenfeier von „Verflucht“ war.

Wir freuen uns riesig!!! Vor allem würden wir uns freuen, wenn wir viele von euch auf dem Fest sehen. 🙂

„Verflucht“ läuft am Freitagabend, den 16.10., zur Prime Time um 20.20 Uhr, „Commercial break“ können die Besucherinnen und Besucher in der lockeren Atmosphäre des Trash-Nachmittags am Samstag um 14.20 Uhr genießen. Herzlichen Dank an die Veranstalter, dass die Filme beide auf dem Fest zu sehen sein werden.

Direkt zum Programm geht es hier (einfach auf das Bild klicken):

Programm Indigo 2015

VERFLUCHT – Update 19. Juni 2015

19 Jun

Wir melden uns zurück mit ein paar Neuigkeiten.

Mittlerweile sind die Dreharbeiten schon fast abgeschlossen. Es fehlt nur noch eine kleine, aber nicht unwichtige Szene, die am kommenden Montag gedreht wird. Währenddessen läuft auch die Nachproduktionsphase auf Hochtouren. Die bisher gedrehten Szenen sind allesamt geschnitten und auch die Musik ist komplett komponiert. Darüber hinaus sind Sounds bereits eingefügt. Nach dem Dreh am Montag folgt noch ein Feinschliff und dann ist unser kleiner Kurzfilm fertig.

Wir werden ihn dann als Beitrag zum INDIGO-Filmfest einsenden.

Der Film wird übrigens voraussichtlich eine Laufzeit von 14 Minuten haben – länger als ursprünglich gedacht.

Verflucht - Untersuchung im Keller

Unser Kurzfilm AUSGESCHLOSSEN auf Youtube!

2 Apr

Wir haben nach 7 Jahren Wartezeit unseren Kurzfilm „Ausgeschlossen“ endlich veröffentlicht. Der Film wurde erst zwei Mal offiziell aufgeführt; auf dem INDIGO Filmfest 2007 und als zweiter Film auf der Premiere unseres weiteren Kurzfilmes „Der Fluch der Langdorns“ (2010), der auch bereits auf Youtube veröffentlicht ist. „Ausgeschlossen“ präsentiert sich in einem für uns recht ungewöhnlichen Genre – es handelt sich um ein kurzes Drama mit einer Laufzeit von 9 Minuten. Der Film entstand im Mai 2007 relativ spontan bei einem Besuch in Göttingen. Bei den beiden Vorführungen des Filmes gab es im Übrigen Kommentare von „Puh, harter Tobak“ bis hin zu „Das versteht nur jemand, dem es auch mal so ging“.

Wir wünschen erstmal viel Spaß beim Schauen und freuen uns natürlich – wie immer – über Rückmeldungen zum Film.

AUSGESCHLOSSEN – Jetzt starten. (Bitte anklicken)

vlcsnap-2014-04-02-14h34m11s242 vlcsnap-2014-04-02-14h34m56s242

Ausschnitt Audiokommentar „Sacerdos“

23 Okt

Wenn Ihr auf das Bild klickt, könnt Ihr einen kleinen Teil des Audiokommentars von „Sacerdos“ sehen und hören. Der vollständige Kommentar befindet sich auf der DVD, die Ihr hier bei uns bestellen könnt.

Audiokommentar

Darüber hinaus hat Filmemacher José Hidalgo etwas über das INDIGO Filmfest 2013 geschrieben, worin er über jeden Film – darunter auch „Heimaterde“ – ein kurzes Statement abgibt. Wir sagen herzlich DANKESCHÖN :-). Hier der Link: http://josehidalgo.de/2013/10/22/indigo-filmfest-vol-9-report/

„Heimaterde“ läuft beim INDIGO-Filmfest 2013

18 Sep

Wir freuen uns sehr, dass unser aktueller Film „Heimaterde“ für das Programm des diesjähirgen INDIGO Filmfestes im Saarland ausgewählt wurde. Wie auch in den Jahren zuvor findet das Filmfest freitags und samstags in den Herbstferien (dieses Jahr 11. und 12. Oktober) in Wadern-Bardenbach im Saarland statt.

Wir selbst werden mit 5 Leuten anreisen und freuen uns riesig auf die tollen Filme und das Wiedersehen mit alten Bekannten und neuen Gesichtern.

Hier geht es zum Programmhinweis für „Heimaterde“ und zum Programm des diesjährigen Filmfestes:

Zum Programm hier klicken!

„Heimaterde“ fertiggestellt

30 Aug

Gerade noch rechtzeitig zur Einreichungsfrist des Indigo Filmfestes ist die Postproduction von „Heimaterde“ abgeschlossen und die DVD auf dem Weg zu den Veranstaltern.

Heimaterde Titelscreen

Der Film hat schlussendlich eine Laufzeit von 24 Minuten (netto 22 Minuten) und ist damit ein längerer Kurzfilm. Unserer Filmgruppe fiel es bislang schwer, den Film genau in ein Genre einzuordnen. Letztlich ist es wohl aber am ehesten ein Politdrama. Für uns gilt es jetzt, eine Premiere des Filmes zu organisieren und über die Veröffentlichungsform nachzudenken. Sollte es am Ende zu einer Veröffentlichung als eigenständige DVD kommen, werden wir in jedem Falle umfangreiches Bonusmaterial darauf zur Verfügung stellen – vielleicht auch noch den einen oder anderen Kurzfilm, den wir noch nicht öffentlich anbieten. Es bleibt also spannend…