Tag Archives: Trash

Erfolgreiche Premiere gefeiert!

28 Nov

Leute, wir sind immer noch sprachlos! Mit round about 50 Besucherinnen und Besuchern war das unsere bestbesuchteste Filmpremiere seit „Bella Ciao“ in 2011! Wir bedanken uns ganz herzlich bei Euch für Euer wirklich zahlreiches Erscheinen und dass wir unsere Politposse „Hackbraten im Kopf“ mit euch zelebrieren durften. Anhand der vielen, vielen Lacher im Publikum und der tollen Gespräche im Anschluss sind wir uns sicher, dass es Euch gefallen hat. Wir werden bestimmt auch den zarten Geruch von Zwiebelmett, der in der Luft lag, immer mit dieser Filmpremiere in Verbindung bringen.

Unser Film ist maßlos überzogen, keine Frage, aber das sollte auch so sein, schließlich geht die Realität momentan auch nicht gerade zimperlich mit unseren Nerven und unserer Gemütslage um. Schaut euch die Welt da draußen an: Da sind Leute wie Petry, Höcke, von Storch, Farage, Wilders, Le Pen, Orban und wie sie alle heißen… Unsere Antwort darauf heißt: Gerstefeld, Starkbier, Malz und Teeling, die mit entwaffnender Ehrlichkeit und Menschlichkeit dem rechten Pack zeigen, was wirklich zählt: Echte (künstlerische) Freiheit, Solidarität und natürlich Hack

Wir arbeiten schon jetzt daran, „Hackbraten im Kopf“ auf Blue-Ray pressen zu lassen. Die ersten Vorbestellungen hatten wir ja schon gestern.

Wir bedanken uns auch auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich bei unseren Filmerkollegen Rupert Höller und Bernhard Wenger aus Wien dafür, dass wir ihren Film „AUSSTIEG RECHTS – Kurzfilm“ als Vorfilm zeigen durften. Dieser passte einfach super zu unserem Film und kam beim Publikum augenscheinlich auch richtig gut an. Ganz großes Lob auch noch einmal an Euch!

Wir freuen uns auch schon jetzt auf die nächste Filmpremiere. Als kleine Warnung: Das nächste Drehbuch ist schon in Arbeit! *dämonisch_lach*.

hack-plakat

Advertisements

„Verflucht“ und „Commercial break“ laufen auf dem INDIGO Filmfest 2015

24 Sep

Wir haben die frohe Kunde schon vor einigen Tagen bekommen und nun ist auch das Programm online: Unsere beiden neuesten hannoverschen Streifen „Verflucht“ und „Commercial break“ wurden ausgewählt, beim INDIGO Filmfest im Saarland zu laufen. „Commercial break“ haben wir hier auf unserem Blog noch nicht groß beworben, weil es der Überraschungsfilm am Anfang unserer Premierenfeier von „Verflucht“ war.

Wir freuen uns riesig!!! Vor allem würden wir uns freuen, wenn wir viele von euch auf dem Fest sehen. 🙂

„Verflucht“ läuft am Freitagabend, den 16.10., zur Prime Time um 20.20 Uhr, „Commercial break“ können die Besucherinnen und Besucher in der lockeren Atmosphäre des Trash-Nachmittags am Samstag um 14.20 Uhr genießen. Herzlichen Dank an die Veranstalter, dass die Filme beide auf dem Fest zu sehen sein werden.

Direkt zum Programm geht es hier (einfach auf das Bild klicken):

Programm Indigo 2015

Zu unserem 10-Jährigen: Unser Erstling VERLASSENE SEELEN auf Youtube!

1 Apr

Schärfepumpen wegen Filmens mit Autofokus in der Nacht, Schnitte, die man im Ton hört, weil es keine Tonspurverlängerung bei Pinnacle 7 gab, schlechte Bildqualität durch die Ausgabe der Datei als Video-CD-MPEG… all das ist zu finden in unserem Erstlingswerk „Verlassene Seelen“, das mittlerweile 10 Jahre alt ist. Wir stehen dennoch dazu!

Der Film enstand an einem Wochenende im November 2005 bei herrlichen 20 °c im Schatten. Gefilmt wurde mit einer geliehenen Canon XL-1, sprich einer eigentlich sehr guten Kamera (auch für damalige Verhältnisse). Das hilft natürlich nichts, wenn man hinterher mit der 4 Jahre alten Schnittsoftware aus dem Technikmarkt um die Ecke schneidet, die nicht einmal DVD-Qualität ausgeben konnte. Aber so waren die Zeiten: Wir hatten ja nichts 😉 !

Herausgekommen ist dennoch ein kleines Filmchen, das für uns zumindest Unterhaltungswert hat – sei es in die eine oder andere Richtung. Wir wünschen euch jedenfalls viel Spaß beim Schauen – und ihr dürft es auch gerne teilen.

Einfach auf das Bild klicken.

Verlassene Seelen