Tag Archives: YoungComrade

Unser Film „Heimaterde“ in Burschenschaftskreisen angekommen – offenbar erkennen sie sich wieder

24 Jan

Offensichtlich ist unser Film in Burschenschaftskreisen angekommen und vielfach verbreitet worden. Wir stehen aktuell bei 762 Aufrufen und 15 „Daumen runter“ – das freut uns natürlich ganz besonders, denn offenbar erkennen sich die Burschis im Film wieder. Hinzu kommt ein einziger Kommentar „selten so einen Scheiß gesehen“, mutigerweise unter einem Nickname ohne Bild geschrieben. Großartig! Wir freuen uns über diese tolle Resonanz und bedanken uns für die hohe Zahl an Aufrufen in so kurzer Zeit – denn immerhin ist der Film noch keinen Monat online.

Herzlichen Dank :-).

Wer noch keine Gelegenheit hatte, den Film zu sehen, kann das hier tun.

„Heimaterde“ geht in die Postproduction

19 Aug

Nachdem am gestrigen Sonntag die letzten aufwendigen Szenen gedreht wurden und heute die letzte sehr kurze Szene gedreht wird, ist „Heimaterde“ im Kasten.

Romantik in der Heide

Romantik in der Heide

Dabei gingen die Dreharbeiten in der schönen Kulturlandschaft der Lüneburger Heide nicht ganz reibungslos von statten. Ein Starkregenschauer verhinderte zunächst den Drehbeginn und sorgte für eine 30-minütige Unterbrechung, die fast zur Änderung der Pläne geführt hätte. Glücklicherweise klarte es nach dem Schauer auf und wir hatten sogar Sonnenschein für die wichtigen Außenaufnahmen.

Ab heute wird täglich am Film geschnitten und bearbeitet, um ihn rechtzeitig zum Fristende beim INDIGO-Filmfest einreichen zu können. Drückt uns die Daumen, dass alles klappt.

Terror bei der Verteidigung der Doktorarbeit zu Löns

Terror bei der Verteidigung der Doktorarbeit zu Löns

Neuer Kurzfilm „Heimaterde“

29 Jul

Nachdem wir im Frühling wenig Zeit für die Filmerei hatten, sind wir nun endlich wieder dabei, ein neues Projekt zu realisieren.

Nach einem Drehbuch von Heiderose Hoja  behandelt unser neuer Kurzfilm „Heimaterde“ die Biographie von Hermann Löns, um den im Heidekreis in Niedersachsen sehr viel gegeben wird. Tatsächlich ist der sogenannte Heidedichter mit Vorsicht zu genießen, wie im Film ausführlich behandelt wird.

Zur Story: Der Doktorand Jan Thielke gibt seine Doktorarbeit zum Thema „Hermann Löns – Heidedichter, Journalist, Naturforscher, Antisemit?“ ab, verteidigt sie an der Universität und gerät fortan ins Kreuzfeuer einer Burschenschaft, die einen regelrechten Kult um Löns entwickelt hat.

Seid gespannt, wie der Film wird. Hier ist schon mal ein erster Screenshot der gestrigen Dreharbeiten.

Screenshot Heimaterde 1

DER FLUCH DER LANGDORNS – Jetzt online ansehbar!

22 Mai

Wir haben uns dazu entschlossen, den Kurzfilm, der auch als Bonusfilm auf der DVD von „Bella Ciao“ zu finden ist, frei zugänglich zu machen. 3 Jahre nach seiner Entstehung ist er für uns nach wie vor ein Film, der in einer besonderen Atmosphäre entstanden ist, weil wir uns als Team mit neuen Mitgliedern zusammenfinden und etwas auf die Beine stellen wollten. Er wurde an einem Wochenende gedreht und innerhalb weniger Tage fertig gestellt.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Schauen (einfach auf das Bild klicken):

Teaser DFDL

 

Rezension zu „Sacerdos“ bei den Calenberger Online News

23 Jan

Wir bedanken uns sehr herzlich für die tolle und aufmunternde Rezension. Sie ist für uns ein Ansporn für weitere Großprojekte des Independent-No-Budget-Films in Hannover und Umgebung. Zur Rezension einfach auf das Bild klicken:

Logo

SACERDOS – DVDs ab sofort lieferbar!

7 Jan

Wer gerne eine oder mehrere DVDs unseres aktuellen Filmes bestellen möchte, hat nun die Gelegenheit und bekommt sie zeitnah geschickt oder ausgeliefert. Einfach oben in der Leiste auf „Bestellungen“ gehen und ausfüllen. Wir wünschen euch vorab schon viel Spaß mit dem Film.

Heide hält die DVDs in den Händen.

DVDs für euch – auf Wunsch auch signiert!

Ein schönes Filmjahr geht zuende…

31 Dez

… aber wir bleiben natürlich am Ball.

Wie ihr sicherlich schon gemerkt habt, gab es einige Probleme beim Pressen der DVDs von Sacerdos. Mittlerweile sind diese Probleme behoben und wir warten jeden Tag gespannt darauf, dass die DVDs geliefert werden. Das bedeutet, dass „Sacerdos“ mit einer Verspätung von etwas mehr als 2 Monaten erscheinen wird. Die Vorbestellungen und Presseexemplare werden wir dann zuerst durchgehen und versenden.

Ansonsten war für uns das Jahr 2012 ein sehr erfolgreiches: Wir haben unseren Film „Sacerdos“ zwischen März und Juli gedreht und am 26. August seine Premiere feiern können. Unsere Homepage / unser Blog hier bei WordPress ist Anfang Juli online gegangen und wird seither rege benutzt, worüber wir uns sehr freuen. Mit „Atramentum“ haben wir uns dann der leichter zugänglichen Unterhaltung auf Youtube gewidmet. Im neuen Jahr wollen wir außerdem diese aktuelle apokalyptische Kurzfilmserie fortsetzen. Wir hoffen, dass euch die ersten beiden sehr kurzen Folgen unterhalten haben.

Und falls noch jemand von euch Interesse an einer gepressten DVD vom vorangegangenen Film „Bella Ciao“ hat, schreibt uns doch einfach. Es sind noch welche da.

In jedem Falle wünschen wir euch einen guten Rutsch ins Jahr 2013!